Selbstbau eines 90 m2 großen Naturpool aus Naturstein

Spaß am selbst gebauten Naturpool

Ausgerüstet mit Fotos unseres Gartens, einem Gartenplan sowie vielen Ideen und Wünschen hatten wir unser erstes Gespräch mit Herrn Zangl im Frühjahr 2021. Schon beim Betreten des Schaugartens steuerten wir den Naturstein-Naturpool an. Schnell war für uns klar, dass diese Variante unser Traum war.

Dies aus folgenden Gründen:
Wir wollten in klarem, biologischen Wasser baden.
Wir bevorzugen nicht die Wassertiefe eines Schwimmteichs zu haben, um den Naturpool auch für Wasserball und ähnliche Aktivitäten nutzen zu können.
Auch eine gewisse Größe war uns wichtig, da wir gerne unsere Längen beim Schwimmen ziehen.
Die tolle Optik der Natursteine war für uns einfach unschlagbar.

Klar war, dass wir viele Eigenleistungen erbringen wollten, um das Projekt möglichst individuell und kostenschonend umsetzen zu können. Somit entschieden wir uns für die Selbstbauvariante. Herr Zangls Kostenvoranschlag war sehr transparent und nachvollziehbar. Einige Male ging der Plan hin und her und Herr Zangl hat unsere Wünsche einfließen lassen. Er sparte auch nicht mit seiner Fachexpertise – bei all unseren Ideen, die wir hatten. Es war uns bewusst, dass wir uns für eine sehr aufwändige Variante entschieden hatten.

Mitte Juni 2021 war es soweit! Das von uns organisierte örtliche Baggerunternehmen sowie die Arbeiter der Firma Zangl erschienen pünktlich. Nach zwei Tagen war der Pool, der Sickertunnel sowie das Filterbecken ausgehoben. Wir verbrachten den Rest des Wochenendes mit der Fertigstellung des Teichrandes.

Danach waren die Folienschweißer an der Reihe und verlegten das Vlies sowie die Folie. Währenddessen wurden auch die Natursteine wie vereinbart von der Firma Zangl geliefert. Um die Baumaterialien wie Mörtl kümmerten wir uns selbst und organisierten die Lieferung.

Am kommenden Wochenende waren wir mit dem Verlegen des Vlieses über die Folie sowie dem Auflegen der Baufolie beschäftigt.

In der folgenden Woche starteten wir mit dem Verlegen der Natursteine. Damit waren wir mit unseren Helfern einige Wochen beschäftigt. Anfang August fand der Filtereinbau durch zwei Mitarbeiter der Firma Zangl statt.

Im Laufe des Augusts wurde in jeder freien Minute weitergearbeitet und rundherum Gabionen verlegt sowie der Quellstein eingebaut.

Unseren originellen Quellstein hatten wir bei einem Steinhändler in unserer Nähe entdeckt. Er hatte zwar schon ein Loch, aber das war zu klein. Die Mitarbeiter von Herrn Zangl luden ihn bei einem ihrer Besuche bei uns auf, nahmen ihn mit, vergrößerten das Loch und bei ihrem nächsten Arbeitstermin bei uns und brachten diesen Stein einfach wieder zurück. Sehr unkompliziert!

Ende August war es dann so weit: Das Rundherum war zwar noch nicht fertig. Auch einen Gartenweg rund um den Pool planten wir noch für den Herbst. Aber wir konnten den Pool bereits mit Wasser befüllen und so zumindest noch einige Tage bis in den Herbst (Oktober) hinein, zwischen unseren weiteren Arbeitsstunden im Garten, das kühle Nass genießen. Das motivierte uns auch wieder nach diesem sehr anstrengenden Sommer.

Nach dem Befüllen des Pools stand wieder ein Termin mit der Firma Zangl an und uns wurde gezeigt, wie die Rückspülung des Filterbeckens durchzuführen ist. Seither führen wir diese Spülungen/Reinigung selbst durch. Mit ein bisschen Übung ist das wirklich gut möglich. Auch die Kinder helfen immer tatkräftig mit. Das Anleitungsvideo von Herrn Zangl sowie seine schriftliche Anleitung erklären alle Arbeitsschritte zur Rückspülung sehr gut.

Auch die netten Mitarbeiter der Firma Zangl sind hervorzuheben. Sie gaben uns jedes Mal wertvolle Tipps für unsere nächsten Arbeitsschritte.

Die von Herrn Zangl zur Verfügung gestellte Anleitung zum Poolbau war in diesem Sommer 2021 unsere tägliche Abendlektüre. Wir hielten uns ganz genau an die Arbeitsschritte in dieser Anleitung. Das war unglaublich hilfreich! Es war jede wichtige Information in diesem Werk enthalten.

Der vereinbarte Zeitplan (Hilfestellung beim Aushub, Organisation der Folienschweißer, Einbau Filterbecken etc.) wurde mit 100%iger Verlässlichkeit seitens der Firma Zangl eingehalten.

Alle Materialien, die wir nicht aufgebraucht haben (z.B. Natursteine) wurden unkompliziert von der Firma Zangl retour genommen.

Die Kombination aus professioneller Anleitung und fachgerechter Durchführung von Arbeitsschritten, sowie die Möglichkeit, unsere Individualität einzubringen, war für uns einfach perfekt!

Familie A., St. Pölten-Land

Nicht versäumen!

Online Schwimmteich-beratungen

Alle Infos zum Bau von Schwimmteichen und Naturpools